Trend Arbeitsmarkt


  • Firmen suchen Mitarbeiter mit spezifischem Know-how
  • Bedeutung öffentlicher Arbeitgeber für die Branche wächst
  • IT-Stellenmarkt auch von Wirtschaftskrise betroffen

Düsseldorf, 04. März 2010 – Während auf der Cebit derzeit die Technik der Zukunft zu sehen ist, verfestigt sich auf dem IT-Arbeitsmarkt ein Trend: Für die Mitarbeiter der Branche zählt nach wie vor das spezifische Wissen. Das ergibt die aktuelle Auswertung von 40 Printmedien für den Adecco-Stellenindex. Demnach wurden im vergangenen Jahr fast 2900 Spezialisten ohne eine konkret geforderte Ausbildung gesucht. Das ist immerhin gut ein Fünftel der 13.400 Anzeigen für IT-Jobs. Insgesamt halbierte sich die Zahl der Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte damit gegenüber 2008. Informatiker machten 2009 mit gut 23 Prozent der Angebote den größten Bereich aus.

Die Bedeutung der Öffentlichen Arbeitgeber am Stellenmarkt für IT-Kräfte ist hingegen deutlich gewachsen: Behörden oder das Gesundheits- und Sozialwesen verringerten 2009 die Stellenausschreibungen nur geringfügig. So stammten 24 Prozent dieser Ausschreibungen von öffentlichen Anbietern. Im Jahr 2008 waren es noch 14 Prozent gewesen. High-Tech-Unternehmen hatten 2008 noch 26 Prozent der IT-Stellen inseriert. Im Jahr 2009 waren es nur 14 Prozent.

Die Fertigungsindustrien waren von der Wirtschafts- und Absatzkrise besonders betroffen. Auch hier wurden viele IT-Positionen abgebaut. Für Maschinenbau- und Elektroingenieure, Bauingenieure, Techniker und Architekten sank deshalb die Zahl der Angebote stark.

Über die Adecco Gruppe
Die Adecco Gruppe mit Sitz in Zürich, Schweiz, ist der weltweit führende Personaldienstleister. Mit über 28.000 Mitarbeitenden und mehr als 5.500 Niederlassungen in über 60 Ländern und Regionen rund um den Globus bietet die Adecco Gruppe ein breites Spektrum an Personaldienstleistungen. Die Gruppe bringt täglich mehr als 500.000 Arbeitskräfte und 100.000 Unternehmen zusammen und ist in den Geschäftsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Outsourcing, Outplacement und der Beratung tätig. Die Adecco Gruppe ist ein Fortune 500 Unternehmen.

Adecco S.A. ist in der Schweiz eingetragen (ISIN: CH0012138605) und an der SIX Swiss Exchange (ADEN) sowie an der Euronext in Frankreich (ADE) kotiert.

Kontakt für Presseanfragen:
Dorothea Winne
Pressesprecherin
Adecco Personaldienstleistungen GmbH
Telefon: 0211 – 30 140 233
E-Mail: Dorothea.Winne@adecco.de
www.adecco.de

Adecco Personaldienstleistungen GmbH
Ein Unternehmen der internationalen Adecco Gruppe Geschäftsführung Petra Reinholz, Thomas Rinne
Amtsgericht Fulda HRB 1908
Hauptsitz der Gesellschaft: Abtstor 2, 36037 Fulda