Das Anschreiben

Bewerbungstipps - Das Anschreiben 

Machen Sie auf sich aufmerksam! Das Anschreiben dient dazu, die Neugier und das Interesse des Lesers zu wecken.


Nicht erst im Bewerbungsgespräch wird Ihnen die Frage "Warum haben Sie sich auf diese Stelle beworben?"  gestellt. Bereits Ihr Anschreiben sollte darauf die Antwort geben. Neben der erkennbaren Motivation für das Unternehmen möchte der Personaler erfahren, warum Sie sich von genau dieser Position angesprochen fühlen.

Sie können dabei auf alle Aspekte eingehen, die Sie besonders interessieren: Unternehmen, Branche, Position oder bestimmte Aufgaben aus der Stellenbeschreibung. Jeder Arbeitgeber möchte gerne wissen, was ihn besonders auszeichnet. In Ihrer Begründung sollten Sie jedoch weitestgehend sachlich bleiben. Geeignete Argumente sind spezifische Fach- und Branchenkenntnisse oder auch Empfehlungen von Bekannten oder Freunden.

Sollten Sie sich wegen der bevorstehenden Beendigung Ihres aktuellen Arbeitsverhältnisses bewerben, sollte dies nicht der Hauptgrund für Ihre Bewerbung sein. Fokussieren Sie sich auf Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse. Es ist ratsam, auf negative Äußerungen in Bezug auf den jetzigen Arbeitgeber, den lokalen Wettbewerber oder ähnliches zu verzichten.

Sollte Ihr Lebenslauf auf den ersten Blick keinen Bezug zur ausgeschriebenen Stelle aufweisen, ist es umso wichtiger, dass Sie im Anschreiben erklären, warum die Aufgabe dennoch genau das beinhaltet, wonach Sie suchen. Wenn Sie diesen Wunsch auch noch mit passenden Belegen (Seminarbesuch, Lektüre von Fachliteratur, Praktikum etc.) untermauern können, verbessern Sie Ihren Stand im Auswahlverfahren deutlich.

Am Ende Ihres Anschreibens signalisieren Sie Ihre Bereitschaft und Vorfreude auf ein weiterführendes persönliches Gespräch. Mit einer freundlichen Grußformel schließen Sie Ihr Anschreiben ab.

Formale Aspekte und allgemeine Tipps

Wenn in der Stellenanzeige kein konkreter Ansprechpartner genannt ist, verwenden Sie in der  Anrede ein allgemein gehaltenes „Sehr geehrte Damen und Herren“. Sollte Ihnen der Name des  Ansprechpartners bekannt sein, achten Sie unbedingt auf dessen korrekte Schreibweise. Fehler erwecken Zweifel an Ihrer Sorgfalt, daher kontrollieren Sie besser  zweimal – idealerweise  nicht nur am Bildschirm, sondern auch auf dem ausgedruckten Anschreiben.

Nehmen Sie im Anschreiben ganz konkret Bezug auf das Unternehmen:


  • Geben Sie dem potenziellen Arbeitgeber nicht das Gefühl, einer von vielen zu sein
  • Beweisen Sie, dass Sie sich intensiv mit der Firma auseinandergesetzt haben und Ihre Bewerbung das Ergebnis einer bewussten Auswahlentscheidung ist
  • Nehmen Sie ganz konkret Bezug auf das Unternehmen. Die dazu erforderlichen Informationen wie Firmenphilosophie, Unternehmenskultur und vieles mehr finden Sie mit nur wenigen Klicks im Online-Auftritt des jeweiligen Unternehmens
  • Veranschaulichen Sie mit diesen Informationen, warum gerade dieses Unternehmen auf Ihrer Wunschliste ganz oben steht

Das Anschreiben – die 10 wichtigsten Regeln

Am besten gleich ausdrucken und neben den Bildschirm heften – die Checkliste mit den 10 wichtigsten Regeln für das Anschreiben: "Das Anschreiben – die 10 wichtigsten Regeln". Damit sind Sie gut gerüstet!