Adecco unterstützt Neugründung der „Port Opportunity Academy“

  • Philipp Schmitz-Waters
  • 01.03.2017
  • 09:30
Stichworte:
  • Press Releases
  • Adecco Group
  • Organisation der Gründungsveranstaltung „Chancen durch Qualifikation“
  • Initiative von Adecco in Kooperation mit einem Bündnis aus Bremer Unternehmen, Wirtschaftsvertretern und Institutionen

Bremen, 1. März 2017: Patenschaften, Praktika und persönliche Erfahrungen: Die „Port Opportunity Academy“ in Bremen treibt die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt voran. Ziel der Initiative ist es, ein Angebot aus Theorie und Praxis zur Verfügung zu stellen, das individuell auf die Vorkenntnisse und Bedürfnisse der Geflüchteten zugeschnitten ist, um die Teilnehmer so optimal auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Werner von Rappard (Passion & People), Frank Riepe (Lesefutter) und Steffen Wienberg (Wienberg Consulting), mit tatkräftiger Unterstützung von der Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Teil des weltweit führenden Personaldienstleisters Adecco Group, sowie einigen weiteren Initiatoren.

Zusammen mit der Bremer Wirtschaft und verschiedenen Institutionen erfolgte nun die Gründung der Akademie zum 01.03.2017 als nächster Schritt, der dabei helfen soll, eine nie dagewesene Zahl außereuropäischer Flüchtlinge in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt einzugliedern. Im Zentrum stehen dabei persönliche Erfahrungen und eine direkte Begleitung über Paten. Wesentlicher Bestandteil ist die Vermittlung von individuellen Kurzzeitpraktika.

„Unser Unternehmen ist international tätig“, berichtet Thomas Bleeker, Geschäftsführer der Apandia GmbH. „Mit einem Projekt in Colombo, Sri Lanka, und der Niederlassung in Perth, Australien, sind wir auf die englische Sprache angewiesen. Hier hoffen wir auf gut ausgebildete Menschen mit englischen Sprachkenntnissen und hoher Motivation, die Begeisterung an neuen Themen in der Betriebswirtschaftslehre und Digitalisierung haben. Gerne würden wir Flüchtlingen einen beruflichen Einstieg ermöglichen.“

Damit aus den Flüchtlingen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von morgen werden, will die „Port Opportunity Academy“ sie professionell und pragmatisch an interessierte Unternehmen in Praktikums- oder Ausbildungsplätze vermitteln. So konnten sich Firmen bereits bei der Gründungsveranstaltung Ende Januar über Beschäftigungsmodelle informieren, Bewerber beim Job-Matching kennenlernen und die Veranstaltung als Plattform zum Austausch mit anderen Unternehmen nutzen. Flüchtlinge wiederum erhielten Informationen über Praktikums-, Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten sowie erste Einblicke in verschiedene Berufszweige.

„Wir von LINPAC Packaging wollen als Unternehmen unseren Beitrag dazu leisten und qualifizierten Flüchtlingen Ausbildungsplätze und Praktika ermöglichen“, sagt Steffen Selbach, Regional Improvement Leader bei der LINPAC Packaging GmbH. „Wir suchen stets Azubis für den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Gute Deutschkenntnisse sind für diesen anspruchsvollen und sehr auf Mathematik, Naturwissenschaften und Technik ausgelegten Ausbildungsberuf jedoch ein Muss.“

Adecco stellte den wertvollen Beitrag heraus, den Zeitarbeit bei der Integration in den Arbeitsmarkt leisten kann. „Dank der Arbeitnehmerüberlassung ist es möglich, dass Flüchtlinge in verschiedenen Projekten Erfahrungen sammeln können und sich damit den Weg in den deutschen Arbeitsmarkt ebnen“, erklärte Stefanie Brinkmann, Vertriebs- und Projektkoordinatorin bei der Adecco Personaldienstleistungen GmbH.

Christian Geier, Clustermanager bei der Automotive Nordwest e.V. fast die Veranstaltung so zusammen: „Die Flüchtlingsthematik aus Sicht von Arbeitgebern und aus Sicht von Flüchtlingen live dargestellt zu bekommen hat mein Denken hinsichtlich Chancen gestärkt. Es sind Chancen für Deutschland, sowie der Bundesländer und bis hin zu den Unternehmen, die sich aus dem Zustrom von Menschen ergeben, die wirklich etwas bewegen wollen.“

Auf der Gründungsveranstaltung am 23.01.2017 referierte unter anderem Markus Saxinger, Koordinator des Bremer- und Bremerhavener IntegrationsNetzes, über aufenthaltsrechtliche Zugänge bei der Beschäftigung von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit. Jens Höft, Flowserve Gestra Bereichsleiter Human Resources, sprach über Praxiserfahrungen des Unternehmens bei der Beschäftigung von Flüchtlingen. Insgesamt 70 Gäste, u.a. Vertreter aus Unternehmen der Region Nordwest, Institutionen als auch Bewerber besuchten die Veranstaltung. Einblicke zur Veranstaltung erhalten Sie unter: http://port-opportunity.de/aktuell/

„Insbesondere die allgemeinen Informationen, die Berichte von Unternehmen sowie zwei Flüchtlingen, machten die Veranstaltung interessant und zu einer sehr gelungenen Mischung aus Theorie und Praxis“, resümiert Sarah Voss, Personalleiterin bei der Palfinger Tail Lifts GmbH die Veranstaltung in Bremen.

Die Veranstaltung war der erste Schritt Richtung Integration – gehen Sie gemeinsam mit der Port Opportunity Academy und der Adecco Personaldienstleistungen GmbH den nächsten Schritt und geben geflüchteten Bewerbern die Chance, durch erste Praxiserfahrungen den Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu erhalten und bieten Ihnen somit eine Perspektive! Sie möchten sich gemeinsam mit uns engagieren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Informationen zur „Port Opportunity Academy“ Werner von Rappard: werner@port-opportunity.de

http://port-opportunity.de/


Flyer

Über die Adecco Gruppe:

Die Adecco Gruppe mit Sitz in Zürich in der Schweiz ist der weltweit führende Personaldienstleister. Sie ist weltweit in mehr als 60 Ländern präsent. Mit mehr als 32.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in rund 5.100 Niederlassungen bietet die Adecco Gruppe ein breites Spektrum an Personaldienstleistungen. Die Adecco Gruppe bringt täglich über 700.000 Arbeitskräfte mit über 100.000 Unternehmen zusammen und ist sowohl in den Geschäftsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Karriereplanung und Talentförderung als auch im Outsourcing und in der Beratung tätig.

In Deutschland wird die Unternehmensgruppe durch die Adecco Germany Holding SA & Co. KG vertreten, die als Muttergesellschaft für die Marken Adecco Personaldienstleistungen GmbH, DIS AG, euro engineering AG und TUJA Zeitarbeit GmbH agiert.

Die Adecco Personaldienstleistungen GmbH ist Arbeitgeber für rund 15.000 Mitarbeiter und verfügt über 130 Niederlassungen. In ihren Geschäftsbereichen Industrial und Office konzentriert sie sich auf die spezifische Personalentwicklung für ihre Kunden – vom Mittelständler bis zum internationalen Konzern. Kerndienstleistungen sind Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Inhouse Outsourcing, Consulting, OnSite Management sowie Arbeitsschutz und Prävention.

Stellenindex | Adecco Personaldienstleistung

Pressestelle The Adecco Group

Philipp Schmitz-Waters
Mobil: +49 151 526 368 61
philipp.schmitz-waters@adecco-group.de
www.adeccogroup.com

Facebook: facebook.com/theadeccogroup
Twitter: @AdeccoGroup