Mitarbeiter in der Metallbearbeitung (m/w/d)

Adecco bietet Ihnen spannende Einsatzmöglichkeiten in namhaften Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Zusätzlich bieten wir Ihnen jetzt eine verkürzte Probezeit. Nur 4 statt 6 Monate, für mehr Sicherheit und Planbarkeit für Ihre Zukunft.

Sie möchten sich beruflich verändern? Dann bewerben Sie sich beim weltweit größten Personaldienstleister.

Für unseren Kunden, ein mittelständisches Unternehmen aus der Maschinenbaubranche, suchen wir einen

Mitarbeiter in der Metallbearbeitung (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Entgraten, Schleifen und Bohren von gefertigten Teilen
  • Metallteile in Bäder einlegen und wieder entnehmen
  • Bedienen einer Abkantpresse mit einfachen Kantvorgängen
  • Schneiden von Gewinden

Ihr Profil

  • Idealerweise bringen Sie erste Berufserfahrung in den oben genannten Tätigkeiten mit
  • Sie arbeiten gerne mit Metall und erlernen gerne neue Tätigkeiten
  • Sie sind bereit sowohl in 2-Schicht, als auch in Tagschicht zu arbeiten
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Qualitätsbewusstsein gehören zu Ihren Stärken

Ihre Perspektiven

  • Im Kundenbetrieb erwartet Sie ein offenes und kollegiales Miteinander und viel Unterstützung für einen guten Start
  • Sie erwartet ein Stundenlohn von 11€
  • Mit Adecco schließen Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit voller sozialer Absicherung durch Tarifbindung
  • Sie erhalten nach 3 Monaten eine attraktive Prämie
  • Bei uns erfahren Sie Wertschätzung und Vertrauen
  • Wir begleiten Sie mit Verstand, Herz und Freude - und wir halten, was wir versprechen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen! Bitte senden Sie uns Ihren Lebenslauf bevorzugt über unsere Online-Bewerbungsplattform oder über die unten angegebene E-Mail-Adresse und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Ihr Kontakt

Adecco Personaldienstleistungen GmbH
Frau Hanna Schneiderchen
Hauptstr. 34 c/EG
77652 Offenburg
Telefon +49 781/932280
offenburg@adecco.de
ViewCounter

Dieses Stellenangebot empfehlen

*
*
*