Callcenteragent (m/w/*) ADAC-Pannenhilfe in Voll- und Teilzeit

  • Vertragsart
    Arbeitnehmerüberlassung mit Option zur Übernahme
  • JOB-ID
    62202
  • Branche
    ohne Branchenangabe
  • Arbeitszeitmodell
    Vollzeit

Adecco bietet Ihnen spannende Einsatzmöglichkeiten in namhaften Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Sie möchten sich beruflich verändern? Dann bewerben Sie sich beim weltweit größten Personaldienstleister.

Für ein Kundenunternehmen aus dem Bereich der Servicetelefonie suchen wir Sie ab sofort als

Callcenteragent (m/w/*) ADAC-Pannenhilfe in Voll- und Teilzeit

Ihre Aufgaben

  • Sie nehmen telefonische Pannenmeldungen von Mitgliedern des ADAC entgegen und
    bearbeiten diese
  • Als erster Ansprechpartner leisten Sie telefonische Pannenhilfe
  • Bei Bedarf organisieren Sie einen Abschleppwagen
  • Außerdem beraten Sie Mitglieder bei allgemeinen Fragestellungen

Ihr Profil

  • Idealerweise bringen Sie bereits Erfahrung als Callcenteragent mit
  • Ihre Bereitschaft zur Schichtarbeit wird vorausgesetzt
  • Kenntnisse zum Thema Pannenhilfe sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Sie bringen eine hohe Kommunikationsfähigkeit mit, sind hilfsbereit und kontaktfreudig
  • Ihre Arbeitsweise ist von Serviceorientierung geprägt
  • Weiterhin verfügen Sie über gute PC-Kenntnisse

Ihre Perspektiven

  • Intensive Einarbeitung in das Themengebiet ADAC-Pannenhilfe
  • In den ersten Wochen werden Sie von einem Mentor begleitet
  • Gearbeitet wird im 24/7-Betrieb, d. h. von Montag bis Sonntag, 24 Stunden am Tag
  • Ihr persönlicher Adecco-Berater steht Ihnen während der gesamten Überlassung zu Seite
  • Es besteht eine Übernahmeoption

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen! Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bevorzugt über unsere Online-Bewerbungsplattform ein.

Ihr Kontakt

Adecco Personaldienstleistungen GmbH
Herr Tino Beyer
Breiter Weg 19d
39104 Magdeburg
Telefon +49 391/5324590
Tino.Beyer@adecco.de

Dieses Stellenangebot empfehlen

*
*
*