My way to Rio - Lauftipps

David Palme gibt Lauftipps 

Tipps zur Balance zwischen Arbeit und Workout

Unser Auszubildender in Regensburg, David Palme, trainiert mit dem Ziel, 2016 in Rio de Janeiro an der Olympiade teilzunehmen. Wie man sich am besten motiviert und auch die Zeit für das Lauftraining findet, weiß er sehr genau.

Für die innere Ruhe

Der Frühling steht vor der Tür, und bald sollte ganz Deutschland wieder komplett schneefrei sein. Da gibt es doch nichts Schöneres, als nach einem intensiven Arbeitstag abends um halb sechs die Laufschuhe zu schnüren und den Körper zu lockern. Ich gehe sehr gerne direkt nach der Arbeit raus zum Laufen, denn beim Laufen kann ich vollkommen abschalten Dann kann ich den Tag noch einmal Revue passieren lassen und genieße diese innere Ruhe, wenn ich nach einem Workout wieder zu Hause angekommen bin. Und seien wir doch mal ganz ehrlich: Die Nudeln oder das frisch gebratene Steak schmecken nach einem gemütlichen Dauerlauf noch viel leckerer.

Die Mittagspause für Bewegung nutzen!

Wer keine Zeit nach der Arbeit findet, da Haus und Familie auf ihn oder sie warten, dem empfehle ich zumindest einen Spaziergang. Hierbei kommt es nicht auf die (Strecken-) Länge an, sondern einfach darauf, den Körper auch zu fordern, nachdem  wir einen Großteil unserer Arbeit nach wie vor am Schreibtisch verrichten. Die ganz Ehrgeizigen schnüren auch in der Mittagspause für 30 Minuten die Sportschuhe, um mit Nordic Walking oder einem Läufchen die sportliche Spannung aufrechtzuerhalten. Ich trainiere immer erst nach der Arbeit und manchmal auch vor Arbeitsbeginn. Allerdings gehe ich jeden Mittag raus an die frische Luft und strecke mich. Unser Körper braucht Bewegung! Ausreden, wie zum Beispiel, dass man beim Regen nicht nach draußen gehen könne, werden nicht akzeptiert, denn dafür haben wir ja unsere Adecco Regenschirme zum Zusammenfalten.

Athletenprogramm

Informationen und Ansprechpartner zum Athletenprogramm erhalten Sie hier.

Zum Athletenprogramm

My way to Rio 2016

David Palme möchte gerne an der Olympiade 2016 teilnehmen. Wir begleiten unseren Azubi auf dem Weg dahin.

Zum Artikel

Sportlich in 2013

Adecco Mitarbeiter weltweit haben das gleiche Ziel: 500.000 Kilometer in einem Jahr zu erlaufen und damit für einen gemeinnützigen Zweck spenden.

Mehr zu Win4Youth