Equal Pay

Equal Pay – englisch für „gleiche Bezahlung“ – steht für die finanzielle Gleichstellung eines Zeitarbeitnehmers mit einem vergleichbaren Stammmitarbeiter während der Dauer der Arbeitnehmerüberlassung.

Artikel

Dieser Grundsatz ergibt sich aus dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und soll verhindern, dass Zeitarbeitnehmer schlechter behandelt werden als das Stammpersonal. Eine Abweichung von diesem Grundsatz ist nur über Tarifverträge möglich.

verwandte Artikel

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Auch im Zuge einer Arbeitnehmerüberlassung hat der Arbeitgeber, also der Personaldienstleister, für seine Arbeitnehmer die Sozialversicherungs- und Berufsgenossenschaftsbeiträge sowie Lohnsteuerabgaben abzuführen.

weiterlesen
Drehtürklausel

Die Drehtürklausel ist eine gesetzliche Regelung, die ausschließen soll, dass Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern entlassen und nach kurzer Zeit als Zeitarbeitnehmer zu verschlechterten Konditionen über einen Personaldienstleister wieder eingestellt werden.

weiterlesen